Viamala - Sicherheitssprengung

Am 19.06.2019 wurde ein absturzgefährdeter Felsüberhang von 600 Kubikmetern in der Viamala-Schlucht erfolgreich gesprengt, damit die Felsmasse nicht unkontrolliert auf eine Strassengalerie fällt. Bei einem Teil - oder Gesamtabbruch hätte die Galerie beschädigt oder sogar zerstört werden und Menschenleben gefährden können.

Das Tiefbauamt des Kantons Graubünden hat diese Sprengung veranlasst, weshalb in den vergangenen 6 Wochen die Sprengung durch viele Bohrungen für die Sprengladungen vorbereitet wurde. Durch die vielen Bohrungen zerfällt der Fels bei der Sprengung in unzählige kleine Gesteinsbrocken und die Galerie wird nicht beschädigt.

Damit die Arbeiter, welche die Sprengung vorbereit haben, durch die lose Felspartie nicht gefährdet sind, wurden an 4 Stellen im Fels sogenannte Rissmeter montiert. Diese Sensoren messen permanent allfällige Felsbewegungen im Submillimeterbereich, kontrollieren die Messwerte auf Grenzwertüberschreitungen und warnen im Alarmfall unmittelbar nach einer Bewegung mit einem Signalhorn und einer Blinkleuchte die Arbeiter vor der Gefahr. Im weiteren hätte bei einem solchen Ereignis eine Ampel bei der Strasse sofort auf rot geschaltet, um den Autoverkehr durch die Galerie zu stoppen.

Die Messwerte wurden im 2-Min-Rhythmus auf den SwissMonitor-Datenserver übermittelt und auf einer passwortgeschützten Webplattform den zuständigen Ingenieuren und Geologen zur Verfügung gestellt.

Video der Sprengung (Quelle: Tages-Anzeiger)

Weitere News

Alle News

Vortrag

Vortrag an der Intergeo Digital: "Surv(ey)ive in an air traffic jungle."

Am 14.10.2020, 10:45-11:15 wird unsere Mitarbeiterin Sandra Beckmann gemeinsam mit Leon Hendriks von Aerovision und Daniël Siezenga der niederländischen Gemeinde einen Vortrag zum Schiphol-Projekt: "Surv(ey)ive in an air traffic jungle" halten.

17. 09. 2020

Projekt-News

160 LiDAR-Flugstunden für das finnische Landesvermessungsamt

Am 20.07.2020 hat unsere Flugcrew den letzten Flugtag des aktuellen Laserdatenerfassungs-Programms 2020 des finnischen Landesvermessungsamts Maanmittauslaitos​ absolviert.

10. 09. 2020

Publikation

Erfolgreiche Befliegungen in Schiphol

BSF Swissphoto hat mittlerweile zum vierten Mal Luftbilder mit einer Auflösung von 4 cm am Flughafen Schiphol und Umgebung erfasst. Schiphol gehört zu den verkehrsreichsten Flughäfen Europas.

16. 06. 2020

Fusion

SwissMonitor und Terradata gehen gemeinsam in die Zukunft!

Die Abt. "Ingenieurvermessung & Monitoring" der BSF Swissphoto fusioniert per 01.06.2020 mit der Terradata.

29. 05. 2020

Projekt-News

Flugbetrieb im Dauereinsatz - erfolgreiche Frühjahrssaison trotz Corona!

Trotz Coronavirus-Pandemie und den damit verbundenen behördlichen Auflagen war unser Flugbetrieb in der aktuellen Frühjahrsflugsaison 2020 sehr erfolgreich.

27. 04. 2020

Zeitungsartikel

"Nanu, wer fliegt denn da?"

Diese Frage ist der Beginn eines heute in der Bergedorfer Zeitung publizierten Zeitungsartikels über unsere Luftbildbefliegungen über der Stadt Hamburg.

16. 04. 2020