Ein Adler fliegt mit uns...

Nachdem wir vor zwei Jahren ein neues Flugzeug vom Typ Cessna C208 gekauft haben, können wir dieses Jahr zwei weitere Neuerwerbungen in unseren 3D-Mapping-Projekten einsetzen:

Seit Anfang 2019 steht uns eine Digitalkamera Eagle Mark1 von Vexcel zur Verfügung. Diese weist einen ca. 30% grösseren Sensor mit geringeren Pixelgrössen auf als unsere bewährte UCXp. Mit der EM1 kann aufgrund dieser Spezifikationen bei gleicher geforderter Bodenpixelauflösung höher geflogen werden, was eine 15% kürzere Flugzeit und eine 25% geringere Bildanzahl zur Folge hat.

Mit drei Objektiven unterschiedlicher Brennweite (f=80 mm, 100 mm und 210 mm) kann die Kamera ausserdem für verschiedene Anforderungen und Spezifikationen entsprechend angepasst und optimiert werden. Anhand eines Beispiels lässt sich der Vorteil unterschiedlicher Brennweiten gut zeigen: Mit dem 100er Objektiv wäre eine Flughöhe von 960 m über Grund für eine Bodenauflösung von 5 cm nötig. Mit dem 210er Objektiv kann auf 2'000 m geflogen werden. Damit kann die Kamera auch in kritischen Regionen mit restriktiven Flugsicherheitsanforderungen (z.B. Flughäfen) eingesetzt werden.

Ab Frühjahr 2019 werden wir ausserdem einen weiteren Airborne Laserscanner einsetzen können: den RIEGL VQ-780i. Dieser effiziente Laserscanner zeichnet sich insbesondere durch hohe Pulsraten von 1 MHz aus (d.h. 1 Mio. Messungen je Sekunde!) und kann in unterschiedlichen Höhenlagen eingesetzt werden. Er eignet sich daher hervorragend für die Aufnahme topographisch anspruchsvoller Regionen und erlaubt eine deutliche Steigerung in der Erfassungseffizienz hoher Punktdichten. Anhand eines Beispiels bedeutet dies: aus einer Flughöhe von 1'000 m können mit dem neuen Laserscanner 8-9 Punkte/m2 erfasst werden - und das bei einer Fluggeschwindigkeit von 240 km/h! Das sind bis zu 3x so viele Punkte wie mit dem Laserscanner Trimble AX60, welcher ebenfalls bei uns im Einsatz ist.

In einem wettbewerbsgetriebenen Bereich wie der luftgestützten Datenerfassung sind Effizienzsteigerungen und die Erfüllung spezieller Fluganforderungen, wie sie uns die neuen Sensoren ermöglichen, von grosser Bedeutung.

Weitere News

Alle News

Vortrag

Vortrag an der Intergeo Digital: "Surv(ey)ive in an air traffic jungle."

Am 14.10.2020, 10:45-11:15 wird unsere Mitarbeiterin Sandra Beckmann gemeinsam mit Leon Hendriks von Aerovision und Daniël Siezenga der niederländischen Gemeinde einen Vortrag zum Schiphol-Projekt: "Surv(ey)ive in an air traffic jungle" halten.

17. 09. 2020

Projekt-News

160 LiDAR-Flugstunden für das finnische Landesvermessungsamt

Am 20.07.2020 hat unsere Flugcrew den letzten Flugtag des aktuellen Laserdatenerfassungs-Programms 2020 des finnischen Landesvermessungsamts Maanmittauslaitos​ absolviert.

10. 09. 2020

Publikation

Erfolgreiche Befliegungen in Schiphol

BSF Swissphoto hat mittlerweile zum vierten Mal Luftbilder mit einer Auflösung von 4 cm am Flughafen Schiphol und Umgebung erfasst. Schiphol gehört zu den verkehrsreichsten Flughäfen Europas.

16. 06. 2020

Fusion

SwissMonitor und Terradata gehen gemeinsam in die Zukunft!

Die Abt. "Ingenieurvermessung & Monitoring" der BSF Swissphoto fusioniert per 01.06.2020 mit der Terradata.

29. 05. 2020

Projekt-News

Flugbetrieb im Dauereinsatz - erfolgreiche Frühjahrssaison trotz Corona!

Trotz Coronavirus-Pandemie und den damit verbundenen behördlichen Auflagen war unser Flugbetrieb in der aktuellen Frühjahrsflugsaison 2020 sehr erfolgreich.

27. 04. 2020

Zeitungsartikel

"Nanu, wer fliegt denn da?"

Diese Frage ist der Beginn eines heute in der Bergedorfer Zeitung publizierten Zeitungsartikels über unsere Luftbildbefliegungen über der Stadt Hamburg.

16. 04. 2020