Thermalflüge für Stadtwerke Pforzheim

"Flugzeug zieht skurriles Muster über Pforzheim": Diese Schlagzeile fand man am 05.02.2019 auf der Webseite der PF-BITS Pforzheim.

Im Auftrag der Stadtwerke Pforzheim flog unsere Cessna am 05.02.2019 ihre Runden über der Stadt, an Bord die Thermalkamera der Firma Scandat. Mit rund 120 bis 160 Knoten (220 bis 290 km/h) flog es in einer Höhe von 6.500 Fuß (1,98 km), um mit der Spezialkamera das Fernwärmenetz der Stadt und eventuelle Leckagen zu erkennen und zu kartographieren.

Solche Thermalflüge müssen bei Temperaturen um die 0°C und optimaler Weise in der Dunkelheit durchgeführt werden, da dann Energiequellen und Heizungen auf Hochtouren laufen. Die Befliegung dauerte ca. 3 h, die Daten können nun von der Firma Scandat weiter ausgewertet werden.

Weitere News

Alle News

Publikation

Vermessung aus der Luft - internationaler Markt im Wachstum

Gemäss dem First European Aerial Surveying Summit, der im Januar 2019 in Dänemark stattfand, stammen mittlerweile über 90% der grossflächig genutzten Geodaten aus der bemannten Luftvermessung.

20. 05. 2019

Vortrag an der Interalpin

Der digitale Berg

Im Rahmen einer 1-stündigen Präsentation an der Interalpin in Innsbruck erläutern unsere Mitarbeiter am 8. Mai 2019 verschiedene Themen zum Motto "Der digitale Berg".

15. 04. 2019

Sensoren

Ein Adler fliegt mit uns...

Nachdem wir vor zwei Jahren mit der Cessna C208 den Kauf eines neuen Flugzeugs bekannt geben konnten, sind wir stolz, dieses Jahr gleich über zwei Neuerwerbungen zum Ausbau unseres Sensorparks zu informieren.

12. 03. 2019

Projekt-News

GNSS-Bergbahn-Monitoring Säntis

Seit Februar 2019 überwacht ein GNSS-Sensor die durch eine Lawine beschädigte Stütze der Säntis Schwebebahn auf Deformationen.

01. 03. 2019

Interview

Explora-Thema "Faszination Vogelperspektive"

Im Rahmen der Explora-Reihe der ETH Zürich wurde unser Mitarbeiter Stephan Landtwing zum Thema "Faszination Vogelperspektive - Luftbilder und ihre Bedeutung in der Forschung" interviewt.

18. 01. 2019

Projekt-News

GNSS-Monitoring am Heinzenberg

Im 2019 soll der vor über 100 Jahren entleerte Lüschersees wieder aufgefüllt werden. Zur Untersuchung allfälliger Hangbewegungen während der Reaktivierung werden ausgewählte Standorte mittels GNSS-Monitoring überwacht...

12. 12. 2018