Monitoring der Veränderungen des Findelgletschers

Gletscherbeobachtung

Zurück

BSF Swissphoto wurde 2009 mit der Airborne Laserscannning–Befliegung des ca. 14 km2 großen Gletschers beauftragt. Ziel ist die Erstellung eines Digitalen Oberflächenmodells, welches die momentane Ausbreitung des Gletschers beschreibt.

Diese Daten wurden mit einem Referenzmodell aus dem Jahr 2005 verglichen und die Differenzen zwischen beiden Datensätzen berechnet. Das erlaubt Aussagen über die Veränderungen der Gletscherform in diesem Zeitraum. Die Vermessung des Gletschers wurde insgesamt dreimal durchgeführt - im Herbst/Frühjahr/Herbst – um auch saisonale Schwankungen erfassen zu können.

Weitere Referenzen

Alle Referenzen